NMMS Grödig

Chronik

Peer Mediation an der NMMS Grödig

Konflikte in der Schule durch Peer MediatorInnen konstruktiv lösen

14 SchülerInnen können sich nun als Peer MediatorIn bezeichnen und ihr anspruchsvolles Amt zukünftig an der NMMS Grödig ausüben!
Die Pädagogin Martina Plasser wurde dabei von den beiden Ausbildnerinnen des Friedensbüros, Martina Rumpl und Barbara Wick, in ihrem engagierten Vorhaben unterstützt.
Zukünftig werden die jungen Peer MediatorInnen von einer LehrerInnen - Projektgruppe begleitet, um das neue Angebot in gute Bahnen zu lenken und effektiv in der Schule zu verankern!

Das bewirkt Peer Mediation

• Peer Mediation ist ein Baustein der Schule zur konstruktiven Bearbeitung von Konflikten.
Konflikte in der Schule sollen nicht ignoriert oder verharmlost, sondern gelöst werden.
SchülerInnen haben oftmals einen besseren Einblick in Streitereien und sind weniger parteilich als Lehrkräfte.
• Die Ausbildung zur Peer Mediation schult SchülerInnen dabei hilfreiche Gespräche zu führen oder bei Streitereien zu vermitteln.
• In der Ausbildung erhalten Peer MediatorInnen praktische Erfahrungen im Konfliktmanagement und üben förderliche Gesprächstechniken
 
für heikle Situationen.

Das Friedensbüro Salzburg bedankt sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und wünscht den neuen Peer MediatorInnen sowie allen projektbeteiligten Personen Alles Gute sowie viel Energie, Ausdauer und Unterstützung bei der Umsetzung des vielversprechenden Projektes!

Fotos NMMS Grödig

  • 01
  • 02

Ahmeta, Cosima, Emira, Lisa Marie, Celina, Emely Sue,
Maximilian, Emre, Semra, Arnella, Sahra, Sara, Gerhard, Yanik